Ilex Robustico Buchsbaumersatz als Hecke
Ilex Robustico Buchsbaumersatz Heckenelemente im Pflanztopf
Ilex Robustico Buchsbaumersatz als Hecke vor Pool

Sichtschutz mit Pflanzen: So wird Ihr Garten behaglich

Ein eigener Garten ist etwas Herrliches! Frühstücken, sich in der Sonne aalen, mit den Kindern planschen oder Freunde zum Grillen empfangen – all das in einer natürlichen Umgebung, die ganz nach dem eigenen Geschmack gestaltet wurde … Ziemlich lästig jedoch, wenn einem dabei die Nachbarn jedes Glas Wein in den Mund zählen oder die Straßenpassanten freien Blick auf den neuen Bikini haben. Was also tun, wenn man nicht gerade mit hässlichen künstlichen Wänden die schöne Gartenatmosphäre verunstalten will?
Keine Frage: Eine Hecke als Sichtschutz muss her!

 

Geborgenheit im Grünen schaffen: die richtige Pflanzen-Wahl

Hecken bieten nicht nur einen guten Sichtschutz. Je nach Höhe und Wuchsform bewahren Sie auch vor zu viel Wind, Lärm oder Sonne. Je passender Sie die Heckenpflanzen auswählen, desto besser ist der Schutz gegen alle diese Ärgernisse.
Bei der Auswahl sollten Sie daher mehrere Aspekte berücksichtigen:
•    Höhe: Wie hoch muss der Sichtschutz sein, um die Blicke gut genug abzuhalten? Soll vor allem eine niedrige Spielecke für die Kinder geschützt werden? Dann genügt eine relativ niedrige Hecke. Der Schutz einer Terrasse mit Sitzmöbeln benötigt schon etwas höhere Pflanzen. Wenn der Garten komplett uneinsehbar gemacht werden soll, ist eine Mindestwuchshöhe von 2 m empfehlenswert. Sollen sogar Blicke aus höheren Ebenen herab auf den Garten verhindert werden (z.B. am Hang oder aus der oberen Etage des Nachbarhauses), sind Spalierbäume eine gute Option.
•    Breite: Wie breit wächst die Pflanze, die Sie sich als Sichtschutz ausgewählt haben? Entsprechend muss der Abstand zur Grundstücksgrenze festgelegt werden. Je nach Bundesland gibt es hier unterschiedliche Bestimmungen. Aber auch der Abstand zur Terrasse oder zu Beeten ist wichtig, damit alle Pflanzen gut gedeihen und sich nicht gegenseitig bedrängen. Vergleichen Sie die Wuchsbreite der ausgewachsenen Pflanzen vor dem Kauf mit dem Platzangebot in Ihrem Garten.
•    Optik: Die Auswahl an Pflanzen für Sichtschutz-Hecken ist so groß, dass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Sehr beliebt war zum Beispiel lange Zeit Buchsbaum, denn er wirkt kompakt und zierlich zugleich und ist dabei hervorragend zu schneiden. Leider wird die vielseitige Pflanze seit einigen Jahren von schweren Krankheiten heimgesucht. Als ideale Buchsbaum-Alternative bietet sich der Ilex crenata ROBUSTICO® an, der krankheitsresistente „Zwillingsbruder“ des Buxus. Er besticht mit seinen kleinen, elliptischen, stachellosen Blättern, der zurückhaltenden Blüte im Frühjahr sowie schwarzen Beeren in Herbst und Winter.
•    Dichte: Bedeutend wichtig für eine Sichtschutzhecke ist es, wie gut verzweigt sie wächst. Denn was nützt die höchste Hecke, wenn man von außen einfach hindurchblicken kann? So eine Hecke würde auch Wind und Lärm ungehindert passieren lassen – und damit ihren Zweck schlicht nicht erfüllen. Auch hier sind kleinblättrige Stechpalmen wie der Ilex ROBUSTICO® eine hervorragende Wahl, zumal sie immergrün sind.

 

Pflanzen als Sichtschutz – aber nicht nur das!

Wie gesagt, dienen Sichtschutzhecken nicht nur als Blickbarriere, sondern schützen auch vor Wind und Sonne. Aber sie haben noch viele andere Vorteile! Blühende Exemplare wie der Ilex ROBUSTICO® dienen beispielsweise als Bienenweide. Wenn sich dann noch im Herbst attraktive Beeren bilden, freut sich auch die Vogelwelt über viele leckere Mahlzeiten. Immergrüne Hecken stellen zudem eine hübsche Kulisse für Blumenrabatten dar und sind ein wichtiges Mittel, um den Garten ornamental zu gestalten.

 

Tipp: Ungiftige Beerenzweige als Dekoration

Ilex-Beeren sind normalerweise giftig. Eine Besonderheit weist der Ilex crenata ROBUSTICO® auf: Seine dunklen Beeren sind völlig ungefährlich. Sie bilden einen dekorativen Kontrast zum kräftig grünen Laub und können so wunderbar als Schmuck für die Wohnung verwendet werden. Bei dieser Ilex-Sorte brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen, dass kleine Kinder oder Haustiere durch giftige Pflanzenteile Schaden nehmen.

 

Auf engstem Raum: Schmale Hecken als Sichtschutz

Nicht jeder Garten bietet Platz für eine breit ausladende Hecke. Und auch Naturfans mit einem schmalen Reihenhausgarten möchten die Vorteile einer grünen Blickbarriere nutzen können – gerade in beengten räumlichen Verhältnissen ist ein solcher Schutz nötig. Realisieren lässt sich das Ganze mit Heckenpflanzen, die sich schmal verschneiden lassen. Als schmale Hecken sind zum Beispiel die folgenden Pflanzen gut geeignet:
•    Scheinzypresse
•    Buchsbaum (Vorsicht Buchsbaum-Krankheiten!)
•    Thuja
•    Eibe
•    Ilex
Wichtig: Damit eine schmale Hecke einen guten Sichtschutz darstellt, muss sie besonders dicht wachsen. Schneiden Sie sie regelmäßig, denn das fördert die Verzweigung der ohnehin schon dicht wachsenden Pflanzen zusätzlich.

 

Tipp: Vielseitigkeit ist Trumpf

Der Ilex ROBUSTICO® kann schön schmal geschnitten werden, macht sich aber auch sehr gut als breiter wachsende Sichtschutz-Hecke. Aufgrund der außergewöhnlichen Schnittfestigkeit kann man diese Ilex-Sorte auch als Hochstämmchen erziehen. Sogar im Topf bleibt der ROBUSTICO® unkompliziert und widerstandsfähig, so dass er ohne Weiteres als beweglicher Sichtschutz für Terrasse oder Balkon einsetzbar ist.

Das könnte Sie auch interessieren!